Trialog im Dreiländereck – Persönlichkeitsportraits aus der Dreiländerregion

 
 

Trialog im Dreiländereck – Persönlichkeitsportraits aus der Dreiländerregion

Für das Projekt „Trialog im Dreiländereck“ (Förderprogramm „Common Ground – Über Grenzen mitgestalten“ der Robert Bosch Stiftung) werden gerade Portraits (Kurzvideos) über jeweils drei Personen aus dem Städteverbund Zittau – Bogatynia – Hrádek nad Nisou gedreht.

Der freie Journalist und Fotograf Roman Sedláček aus Hrádek nad Nisou fertigt im Auftrag die Kurzvideos an.

Darin stellen sich die neun Personen kurz vor und schildern ihre Sichtweise auf das gegenwärtige und künftige Leben in der Dreiländerregion.

Wie bei der gerade abgeschlossenen Bürgerbefragung geht es auch bei den Portraitvideos vor allem darum, die Themen herauszuarbeiten, die für die beteiligten Personen als dringend und wichtig für das künftige Leben in der Dreiländerregion angesehen werden.

 

 

 

 

 

Zurück